Systemisch fragen: Reframing

Mai 2013

Reframing: Mal angenommen xy handelt mit guten Absichten…

Mit dem Reframing werden eigene Handlungen oder das Handeln von Protagonisten des Problems in einen neuen wohlwollenden Rahmen (frame) gesetzt. In der gleichen Minute in der wir eine Aktion beobachten, bewerten wir sie auch. Das war in früheren Tagen auch notwendig. Sah man den Säbelzahntiger, war es überlebenswichtig die Gefahr sofort zu erkennen und zu agieren (Flucht, tot stellen, Angriff). Dieser Mechanismus funktioniert heute noch genauso. Geprägt ist dieses innere Navigationssystem der Bewertung durch die Kultur in der wir leben, unsere Familie und eigene Erfahrungen. Dadurch kann jedoch eine Aktion bzw. ein Agierender durch unsere Bewertung in die falsche Schublade landen. Denn welche Intension er bezweckte, wissen wir nicht.

Im ersten Schritt des Reframings wird also die Handlung von der Bewertung getrennt. Als Frage eigent sich hier: Was genau konnten Sie in der Situation denn beobachten?

Als systemisch geprägter Coach gehe ich davon aus, dass die Teile eines Systems wohlwollend also in guter Absicht miteinander handeln. Aus diesem Grund lege ich gemeinsam mit meinen Klienten einen positiven neuen Rahmen auf die Aktion.

„Mal angenommen xy meint es gut mit Ihnen, was könnte ihn zu der Handlung noch bewegt haben. Was könnte er damit noch bezweckt haben“

„Was ist denn die gute Absicht von xy, wenn er so agiert?

Dies funktioniert auch wunderbar mit eigenen Anteilen. „Wenn dieser Teil von Ihnen es nun gut mit Ihnen meinte, warum könnte er so gehandelt haben? Was war eigentlich seine gute Absicht mit Ihnen?

Diese positive Brille auf Ereignisse erleichtert es Konflikte abzumildern und macht den Weg frei in der Vergangenheit und der Zukunft Situationen neu zu bewerten.

 

Sie können sich neue Einträge der Mediathek auch per Email zustellen lassen. Bitte tragen Sie hierfür ihre Emailadresse ein. Damit bekommen Sie jeden neuen Artikel per Email zugestellt. Natürlich können Sie ihr Abonnement auch wieder löschen.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.