Home > Alfresco > Alfresco als “Netzlaufwerk”

Alfresco als “Netzlaufwerk”

Eines der herausragenden Features des ECM/DMS-Systems Alfresco ist die Möglichkeit die Webablage als Netzlaufwerk einzuhängen. Dies ist in einer Linux/Unix-Umgebung problemlos möglich :

  • webdav://testuser@www.org.de:8181/alfresco/webdav
  • ftp://testuser@www.org.de:1021/alfresco

Die schrägen Portnummern werden benötigt, damit man nicht in Konflikte mit den Standardanwendungen kommt, die diese Ports bereits belegen (Webserver, FTP-Server)

Bei Windows ist die ganze Sache schwieriger, da Windows das Webdav-Protokoll nur ungenügend unterstützt. Außerdem gelingt es einem Unbedarften kaum sich durch den Dschungel der vielen Fenster zu kämpfen.

Daher kam der Entschluss, für all diese Personen und vor allem auch für all die, die noch vor dem gleichen Problem stehen werden, ein Tutorial zu schreiben. Dieses beschreibt detailliert und mit Bildern, die Vorgehensweise, um mit dem Explorer auf Alfresco zuzugreifen. Der Wunsch, der dahinter steckt, ist es möglichst vielen Leuten, die dieses Problem haben, auf diese Weise unkompliziert helfen zu können. Zu finden ist das Tutorial hier.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks