50 Jahre bemannte Raumfahrt

Dieser Tage wird der 50ste Jahrestag der bemannten Raumfahrt “gefeiert”.

Seinerzeit wurde damit die Hoffnung verbunden, das ein gemeinschaftliches Streben, den Weltraum zu erobern, die Gefahr eines globalen Krieges reduzieren könnte. Dann wurde die Raumfahrt zum “Krieg der Sterne”. Heute scheint das Ende der bemannten Raumfahrt nahe.

Schade eigentlich.

Denoch sind einige Dinge des täglichen Lebens durch die Raumfahrtaktivitäten inspiriert worden: ohne den Wunsch alles kleiner zu bauen, würden wir heute wahrscheinlich noch kein Mobil-Telefon haben. Und auch die Navigationssysteme, die “jedes” Auto zieren, gäbe es wohl nicht.

Aber ist das ein “nützlicher” Fortschritt?

:-)

Tags:

2 Responses to “50 Jahre bemannte Raumfahrt”

  1. Flo Says:

    Fernsehen, Militär, Teleskope (Hubble), Messungen (Infrarot etc.), Wettervorhersagen, Internet (mobiles) und vieles mehr Dank der Raumfahrt :)

    Das Ende der bemannten Raumfahrt? China, Indien und auch die ESA und NASA denken an weitere bemannte Raumfahrten im Bereich Mond/Mars…

  2. HGO Says:

    Das ist richtig: mein Blick war bzw. ist stark “westlich” orientiert.
    Die Ideen von NASA und ESA für neue “bemannte” Aktivitäten werden leider kaum durch Budgets gestützt.
    Deswegen wünsche ich mir mehr Initiative bei uns!
    :-)

Leave a Reply