Systemisch fragen: nächste Schritte

März 2013

Bild: M. Schwemmle

 

 

 

 

 

 

Nächste Schritte: Was wäre ein erster kleiner Schritt … ? Wenn Sie xy erreichen wollen, was wäre dann der nächste Schritt, denn Sie tun sollten?

Häufig entstehen Blockaden bei Klienten durch ein gefühltes Handlungsunvermögen. Lösen läßt sich dieses zum einen durch Ressourcenarbeit also der Stärkung des eigenen Kompetenzgefühl. Auf der anderen Seite ist es hilfreich einen konkreten Plan zu entwickeln, was bis zur Zielerreichung zu tun ist.

Nun kann wie bei der Ersteigung eines Berges der Gipfel also das Ziel entmutigend weit entfernt scheinen. Aus diesem Grund schauen Sie mit dem Klienten nicht auf den Berg, sondern auf seine Füße und fragen (je nach Klient) nach dem nächsten (minikleinen) Schritt.

Fällt dem Klienten darauf keine Antwort ein, hier ein kleiner Trick: legen Sie eine leere Karte oder ein leeres Blatt vor den Klienten und fragen Sie ihn, was darauf steht. Meist kommt aus dem Unbewußtsein sofort eine Antwort. Wenn nicht, lassen Sie ihn auf das Blatt steigen und ihn sich überraschen, was das Blatt ihm zuflüstert. Die Körperintelligenz hat hier nach meiner Erfahrung immer eine Antwort parat.

So lässt sich gemeinsam mit dem Klienten ein ganzer Schritte-Plan entwickeln. Und auf einmal ist auch die Energie da, diesen umzusetzen. Es entsteht eine lösungs-und handlungsorientierte Dynamik.

Manchmal ist es aber auch sinnvoll den ersten Schritt zu klären und dann Ressourcen und Unterstützer zum Umsetzung dieses Schrittes zu definieren, um den Klienten für den ersten Schritt zu wapnen und zu stärken.

 

Sie können sich neue Einträge der Mediathek auch per Email zustellen lassen. Bitte tragen Sie hierfür ihre Emailadresse ein. Damit bekommen Sie jeden neuen Artikel per Email zugestellt. Natürlich können Sie ihr Abonnement auch wieder löschen.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.